Medizinisches Cannabis: Was ist eine Marihuanasorte?

Indica, Sativa und Hybrid sind einige der am häufigsten verwendeten Begriffe in der Hanf-Industrie. Cannabis wird oft in drei Typen eingeteilt, basierend auf der Wirkweiset. Die entspannende Wirkung wird der Indica zugeschrieben, die aus dem Hindukusch-Hochland in Indien stammt. Vereinfacht ausgedrückt ist Sativa eher anregend, während Hybrid beides vereint. Die Klassifizierung in Indica, Sativa und Hybride wird derzeit von mehreren Branchenexperten überprüft.
Zum größten Teil werden sie als Schlagworte für die Wirkungen verwendet, obwohl sie nicht unbedingt alle miteinander übereinstimmen. Bestimmte Indica-Sorten können jedoch dazu führen, dass die Konsumenten eher aufgedreht sind, als dass sie sich auf die Couch legen. Man sollte sich nicht wundern, wenn eine Sorte, die anregend wirken soll, einen eher beruhigt, oder wenn eine Sorte, die anregend wirken soll, einen eher aufbrausend und aufgeregt macht, genau das Gegenteil bewirkt. Die verschiedenen Cannabissorten werden so gezüchtet, dass sie unterschiedliche Wirkungen auf den Konsumenten haben.

Wann kann Medizinisches Cannabis sicher und wirksam eingesetzt werden?

Medizininalhanf hat sich bei einer Reihe von Beschwerden als nützlich erwiesen. Die Kriterien, nach denen medizinisches Cannabis verschrieben werden kann, sind von Staat zu Staat unterschiedlich. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Cannabis als Medizin auszuprobieren, sollten Sie wissen, welche Regeln in Ihrem Land gelten. Wenn Sie bestimmte Bedingungen erfüllen und eine qualifizierte Krankheit haben, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine medizinische Marihuana-Therapie in Ihrem Staat:
  • Alzheimer-Syndrom
  • Asperger-Syndrom oder Alzheimer-Krankheit (ALS)
  • HIV/AIDS
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Krampfanfälle und Epilepsie
  • Grüner Star (Glaukom)
  • Muskelkrämpfe und Multiple Sklerose
  • Chronische und starke Schmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen während einer Chemotherapie.
Örztlihce Beratung zu Cannabis als Medizin finden Sie bei https://www.canifyclinics.com/de .

Medizinisches Cannabis: Ist es eine sichere Behandlungsoption?

Es sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, ob medizinisches Cannabis die folgenden unerwünschten Wirkungen hat:
  • Ein schnellerer Herzschlag
  • Schwindelgefühl
  • Die Unfähigkeit, sich zu konzentrieren und Informationen zu behalten
  • Langsamere Reaktionszeiten
  • Wechselwirkungen zwischen Medikamenten, die schädlich sind
  • Das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen steigt
  • Zunahme des Hungergefühls
  • Möglichkeit, süchtig zu werden
  • Psychische Erkrankungen oder Halluzinationen
  • Anzeichen und Symptome des Absetzens.

Sind Marihuana und Cannabis dasselbe?

Obwohl die Begriffe “Cannabis” und “Marihuana” oft austauschbar verwendet werden, haben sie unterschiedliche Bedeutungen. Alle Produkte, die aus der Pflanze Cannabis sativa gewonnen werden, werden als “Cannabis” bezeichnet. Die Verwendung des Begriffs “Cannabis” bezieht sich auf alle Waren, die aus dieser Pflanze hergestellt werden. Die Cannabispflanze enthält etwa 540 chemische Verbindungen.
Der Begriff “Cannabis” bezieht sich auf alle Produkte oder Teile der Cannabis-Sativa-Pflanze, die signifikante Mengen an Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten. Der psychoaktive Inhaltsstoff von Marihuana, THC, ist in erster Linie für den Rausch verantwortlich. Bei bestimmten Cannabispflanzen ist der THC-Gehalt recht niedrig. Diese Pflanzen werden in den Vereinigten Staaten als “Industriehanf” und nicht als “Marihuana” bezeichnet. Der Begriff “Cannabis” bezieht sich in diesem Datenblatt auf die Pflanze Cannabis sativa.

Kardiologie Köln: Wir betreuen Patienten mit SARS-CoV-2-Infektionen

Symptome wie Müdigkeit und Kurzatmigkeit treten bei Menschen, die sich von der akuten Erkrankung durch die aktuelle Corona-Epidemie erholt haben, immer häufiger auf. Rufen Sie unsere Praxis an, wenn eines dieser Symptome auf Sie zutrifft, und wir können Ihnen helfen herauszufinden, was Ihre Gesundheit einschränkt. Innerhalb der ersten drei Monate nach Erhalt der ersten Testergebnisse muss eine ärztliche Untersuchung durchgeführt werden, auch wenn keine Symptome vorliegen.
Nach einer körperlichen Untersuchung und Labortests (CRP, BB, Troponin-T, Nt-proBNP und D-Dimer) werden ein Elektrokardiogramm, eine Herzultraschalluntersuchung, eine Spirometrie und ein weiterer Test (Lungenfunktionstest) durchgeführt. Bei Patienten mit geringer körperlicher Leistungsfähigkeit kann mit der Spiroergometrie zwischen kardialem und pulmonalem Leistungsabfall unterschieden werden. Während der Belastung misst die Spiroergometrie die Atemgase, um die Herz- und Lungenfunktion zu beurteilen. Wenn Sie noch auf der Suche nach einem Kölner Kardiologen sind, sind Sie hier genau richtig. Um einen Termin mit die beste Kardiologie in Köln zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich für dieses Thema interessieren.

Ihre Kardiologie Köln Praxis: Es ist Zeit für einen Wechsel

Wir sind wie eine gut geölte Maschine, und das merkt man. Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin sind Fachgebiete, die die drei Spezialisten, die in diesem Projekt zusammenarbeiten, gemeinsam haben. Wir sind in der Lage, Sie persönlich zu beraten und Ihnen die modernsten Herz- und Gefäßuntersuchungen anzubieten.

Unser oberstes Ziel in der Kardiologie Köln ist es, dass Sie gesund und glücklich bleiben

Das Herzzentrum Siegburg verfügt über einen reichen Erfahrungsschatz in der Erkennung, Behandlung und Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, den wir für Sie nutzen können. In der Kardiologie Köln können Sie sich auf unsere Experten verlassen, egal welche Art von Hilfe oder Behandlung Sie benötigen. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten. Sie können uns innerhalb der oben genannten Öffnungszeiten jederzeit telefonisch oder per Fax erreichen.
Die Kardiologische Gemeinschaftspraxis Köln-Süd ist für Sie da, egal wie schwerwiegend Ihre Situation auch sein mag. Diana Flüs und Harald Beucher, Ihre Gastgeber, freuen sich auf Ihr Kommen!

Klinische Kardiologie Köln, Innere Medizin und Endokrinologie

Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zu häufigen Beschwerden wie Kurzatmigkeit oder Schmerzen in der Brust haben. Darüber hinaus legen wir Wert auf regelmäßige “Check-ups” und Gespräche. Erfordert Ihre Vorerkrankung, z. B. Herzschwäche oder Vorhofflimmern, Hilfe nach einem Herzinfarkt? Aufgrund unseres breiten Leistungsspektrums sind wir in der Lage, Sie auf dem neuesten Stand der Technik zu versorgen.
Ganz gleich, wie schlimm Ihre Symptome sind, uns geht es um Sie als Mensch. Wir glauben, dass Patienten und Ärzte eine direkte Verbindung haben sollten. Der Gesundheitsplan eines Patienten umfasst medizinische Bedürfnisse und Beurteilungsverfahren. Wir können vor und nach einer Diagnose helfen. Sportmedizinisch geschulte Kliniker führen Belastungs- und Langzeit-Elektrokardiogramme durch. In diesem Fall sollten Sie sich so schnell wie möglich an uns wenden. Als Patient in unserer kardiologischen Gemeinschaftspraxis können Sie die beste Betreuung erwarten. Natürlich können Sie sich von den unzähligen positiven Erfahrungsberichten auf Seiten wie Jameda und Doctolib überzeugen lassen. Auf unserer Website finden Sie außerdem viele Informationen über unsere Praxis, damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie bei Ihrem Besuch erwartet.